Zum Inhalt
image_pdfimage_print

PD Dr. Christina Ifrim

Forschungsschwerpunkte

  • Faunendynamik in Cephalopodenfaunen der Oberkreide
  • Paläobiogeographie von Ammoniten und Inoceramiden
  • Multidisziplinäre Stratigraphie der Oberkreide
  • Ökologische Bedingungen in Cephalopodenpopulationen
  • Interaktionen zwischen fossilen Organismen
  • Sedimentologie von Plattenkalken
  • Genese und Paläoenvironment von Plattenkalken und anderen Fossillagerstätten

Curriculum Vitae

09.1994 – 10.2000Studium der Geologie an der Universität Karlsruhe
11.2000 – 04.2006 Universität Karlsruhe, Promotion
06.2006 – 05.2009 Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe, Post-Doc, daneben freie Mitarbeiterin in der Museumspädagogik
08.2009 – 08.2012Universität Heidelberg, Post-Doc, Förderung durch DFG und Landesstiftung Baden-Württemberg
09.2012 – 03.2019 Universität Heidelberg, Assistenz der Professur Paläontologie, 3 DFG-Projekte, 23. und 24. Lateinamerikakolloquium, Vertretung der Professur im WS 2016/2017
05.2015                                Universität Heidelberg, Habilitation, Habilitationsschrift „Palaeobiogeographic Dynamics of Cephalopod faunas in the western Gulf of Mexico at the end of the Cretaceous”, Abschlussvortrag „Stratigraphy on Mars“
seit 02.2020Jura-Museum (SNSB), Wissenschaftliche Leitung

Organisation von Netzwerken, Symposien und topical sessions

  • seit 2021 Koordinatorin des Deutsch-Lateinamerikanischen Geowissenschaftlichen Netzwerkes GOAL
  • 1.-15.12.2018, 1st Virtual Congress in Paleontology, Mitglied des Scientific Board
  • 4.-8. November 2018, Annual Meeting of the Geological Society of America, session convenor „Cephalopods through time“ mit Margret Yacobucci, Neil Landman (AMNH, N.Y.)
  • 21.-26. August 2017, Cretaceous Symposium, Vienna, session convenor „The Coniacian stage“ mit Ireneusz Walaszczyk (Univ. Warschau), Mitglied des Scientific Committee
  • 5.-8. April 2017, Lateinamerika-Kolloquium in Heidelberg, Mitorganisatorin
  • 25.-28. März 2014, Lateinamerika-Kolloquium in Heidelberg, Hauptorganisatorin

Editionen

  • Archaeopteryx
  • Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie 277(2) (Gasteditorin)
  • Gaea heidelbergensis 19 (Gasteditorin)

Mitglied in folgenden Gesellschaften

  • Deutsche Paläontologische Gesellschaft
  • Geological Society of America GSA
  • Palaeontological Association
  • Deutsche Subkommission für Kreidestratigraphie
  • Maastrichtian Working Group of the International Commission on Stratigraphy
  • Campanian Working Group of the International Commission on Stratigraphy
  • Coniacian Working Group of the International Commission on Stratigraphy

Ingrid Naporra

Jörg Jahns

N.N.

Dipl.-Biol. Andreas Hecker

Jura Museum (Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns)
Frühes Forschen Nürnberg

Curriculum Vitae

  • 2000 – 2006 Studium der Biologie (Zoologie, Botanik, Paläontologie) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2007 – 2009 Wissenschaftliches Volontariat (Museumspädagogik) am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart
  • 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter Max-Planck-Generaldirektion (Projekt Science Express)
  • 2010 – 2013 wissenschaftlicher und pädagogischer Koordinator am Dynamikum Science Center Pirmasens
  • Seit 2014 Leiter Frühes Forschen Nürnberg
  • Seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Jura-Museum

Klaudia Früh

Sonja Hornung

Dr. Stephanie Armer

Lebenslauf

  • 2004-2009 Studium der Bayerischen und Schwäbischen Landesgeschichte, Geschichte der Frühen Neuzeit und Romanistik an der Universität Augsburg
  • 2009-2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Augsburg
  • 2013 Stipendiatin der Universität Augsburg
  • 2014 Promotion im Fach Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg
  • 2014-2015 wissenschaftliche Volontärin am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg
  • 2016-2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg
  • seit Januar 2020 Geschäftsführerin des Jura-Museums